Goodbye Brüste

Goodbye Brüste · 31. März 2019
Nachdem ich mich "für" meine echten Brüste entschieden hatte, ging ich jeden September zur Mamma MRT. Keine Angst: Meine Mama hat mich nicht begleitet!...Beim Mamma-MRT (Magnetresonanztomographie) wird die Brust mittels Radiowellen und Magnetfeldern zur Darstellung gebracht. Um das Gewebe besser beurteilen zu können wird ein Kontrastmittel über die Armvene gespritzt. Die Untersuchung dauert ca. 30 Minuten und wird von einem schönen Hintergrund-Geklopfe begleitet.
Goodbye Brüste · 07. November 2016
Eigentlich wollten wir nur die anstehende OP besprechen und den Termin mit dem uns empfohlenen Chirurgen Dr. Haslik fixieren. Da saßen wir nun..Andy und ich. Etwas nervös und dennoch zielsicher war einer meiner ersten Sätze: "Am 14.11. möchte ich bitte die Brustentfernung durchführen lassen!" Wir haben ja bereits alles perfekt organisiert: Meine Schwiegermutter kommt aus Schweden, zwei Kangatraining Ausbildungen wurden abgesagt und alles andere rundherum wurde bereits perfekt organisiert....
Goodbye Brüste · 04. August 2016
Vor ca. 1 Jahr erzählte mir meine Mama, dass sie einen Gentest gemacht hat. Als allererstes dachte ich an genmanipuliertes Obst, Gemüse und Chlor-Hühner, die damals überall in den Medien waren. Ich bin davon ausgegangen, dass sie nicht daran gezweifelt hat, ob sie zur Gattung des Homo Sapiens gehört und daher war für mich die offene Frage: "Wofür ist dieser Gentest?". Sie erklärte mir, dass es sein kann, dass sie einen Gen-Defekt hat, der Franz (Anm. : so nannte sie "ihren Krebs") nicht...